Forneby 224  |  S-73399 Möklinta  |  +46 (0)70-750 89 23  |  contact@forneby224.com  |  Impressum

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

Subscribe to Newsletter

First Vines in Forneby are in!

May 16, 2018

 

Tag 6 / Mittwoch, 16.5.2018 – die Reben sitzen !!!!!

 

Die „kalte Sophie“ (die letzte der Eisheilligen) ist vorbei, wobei wir hier in Schweden von einem Kälteeinbruch nichts gemerkt haben. Außerdem sind unsere Reben jetzt zwei Tage lang gewässert. Alles also ideal zum setzen.

Heute vormittag nochmal die Wiese umgraben – nach 3 Stunden in dieser Hitze sind wir wieder geschafft, haben aber auch den Bereich der Rebzeile wirklich geschafft. Nur am Rand steht noch etwas Gras – das machen wir nach und nach noch weg. Hauptsache, die Reben kommen heute in den Boden. 

 

Als Vorbereitung setzen wir noch die beiden Endstickel und die zwei Zeilenstickel und markieren uns mit den Stäbchen die Plätze für die Reben.

 

Dann heißt es Siesta – es ist einfach wieder zu heiß zum Arbeiten.

 

Am Nachmittag, wenn unsere zukünftige Rebzeile im Schatten liegt, setzen wir dann endlich unsere Reben. Der motorbetriebene Erdbohrer schafft es nicht wegen der vielen Steine, also graben wir die Löcher per Hand mit Spaten und Schippen und holen mit den Händen die einzelnen Steine raus. 

 

17 Uhr: die erste Rebe sitzt! Ein tolles Gefühl. 

 

Es werden insgesamt 10 SOLARIS – schnell wachsend, kurze Vegetationsphase, schnell hohe Oechslegrade – die Rebsorte müsste es hier schaffen.

 

Aber so ganz ohne Riesling geht es nicht. Wer aus Nierstein kommt, will es auch mit Riesling probieren. Also setzen wir noch eine normale Rieslingrebe und zwei Hochstammreben. Die letzteren wollen wir am Gästehaus hochziehen, sind also als Sichtschutz und Laube gedacht, falls sie es von den Oechslegraden nicht zur „Trinkreife“ schaffen.

 

Ach übrigens: für den Winter haben wir auch schon Ideen. Da die Pferde sowieso Heu brauchen, können wir, wenn es wirklich sehr lange sehr kalt werden sollte, einfach Heuballen um unsere Rebzeile legen. Im „Rücken“ hat sie ja die tolle Steinwand – das ist dann fast ein kleines Treibhaus. Mal sehen, wie das Wetter wird und was wir dann für notwendig erachten.

 

Jedenfalls stehen wir heute richtig stolz vor unserer wirklich professionell aussehenden Rebzeile und sind glücklich, dass wir die Hauptsache geschafft haben: die Reben sind gesetzt!

 

 

Please reload

Featured Posts

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Recent Posts

October 3, 2018

September 19, 2018

July 25, 2018

May 27, 2018

May 16, 2018

May 10, 2018

Please reload

Archive